MASSIVHOLZ: EIN VORTEILHAFTES BAUMATERIAL

Genau das ist Massivholz – durch und durch echtes, natürliches Holz

Jede Diele von Junckers wird aus robustem und beständigem, massivem Hartholz hergestellt – es gibt keine Lagen von minderer Qualität; der Boden enthält keinen Leim und keine Chemikalien, die die Luftqualität im Raum beeinträchtigen könnten, und es besteht keine Abhängigkeit von aus fossilen Brennstoffen gewonnenen Materialien.

Alle unsere Böden werden in unser eigenen Fabrik vor den Toren von Kopenhagen produziert. Jeder Bestandteil des Baums wird in der Produktion verwertet – was nicht für Böden verwendbar ist, wird an das Kraftwerk an unserem Werksstandort verkauft, das aus unserem überschüssigen Holz Energie aus Biomasse für unser Werk und für das öffentliche Netz erzeugt. Wir verwenden große Holzsegmente für die Produktion unserer Böden, was weniger Abfall, einen geringeren Energieverbrauch, einen minimalen Klebstoffbedarf und die Möglichkeit zum vollständigen Recycling bietet, da das Holz nicht kontaminiert wird. Wir steigern die Gesamtkohlenstoffmenge nicht, da wir keine Energie und keine Materialien verwenden, die aus fossilen Quellen gewonnen werden.

Im Unterschied zu Beton und Stahl, den beiden anderen am weitesten verbreiteten Baumaterialien, ist die Verwendung von Holz gut für unser Klima. Holz stammt aus einer erneuerbaren und nachhaltigen Quelle. Ein einziger, ausgewachsener Baum kann 54 Kilogramm Kohlendioxid pro Jahr absorbieren. Ein Hektar Wald kann in einem Jahr doppelt so viel CO2 absorbieren, wie bei der durchschnittlichen Jahresfahrleistung eines Pkw ausgestoßen wird. Mit dieser Senkung des Kohlendioxidgehalts der Atmosphäre um 54 Kilogramm sinkt das Risiko des Klimawandels deutlich.

Bäume verfügen über die natürliche Fähigkeit, Kohlendioxid aus der Atmosphäre zu absorbieren und es zu speichern. Wenn Bäume altern, wird ihre Fähigkeit, Kohlendioxid aus der Atmosphäre zu absorbieren, geringer. Wenn ein Baum abstirbt und zersetzt wird, wird der in ihm gebundene Kohlenstoff wieder in die Atmosphäre abgegeben. Deshalb reicht es nicht aus, Bäume anzupflanzen, wenn wir Kohlenstoff speichern wollen. Um Nachhaltigkeit zu erreichen, müssen wir Bäume anpflanzen UND ernten. Ein gefällter Baum entzieht der Atmosphäre zwar kein Kohlendioxid mehr, aber er speichert weiterhin den Kohlenstoff, den er im Laufe seines Lebens eingelagert hat.

DIE ÖKOLOGISCHSTE ENTSCHEIDUNG

Bei der Produktion von Baumaterialien wie Beton und Stahl werden große Mengen CO2 freigesetzt. Holz hingegen bindet während seines Wachstums CO2, statt es zu emittieren. Diese Infografik macht im Vergleich mit anderen Baumaterialien deutlich sichtbar, warum es so wichtig ist, Holz als Baumaterial zu verwenden.

Quelle: https://www.trae.dk/artikel/ny-folder-trae-er-genialt/#4

 

JUNCKERS – DAS IST HOCHWERTIGES, NATÜRLICHES MASSIVHOLZ

Böden von Junckers werden mit großer Sorgfalt hergestellt – ohne die Verwendung von Chemikalien, Lagen minderer Qualität oder aus fossilen Brennstoffen gewonnenen Materialien. Dadurch sind Böden von Junckers auch nachhaltiger, CO2-neutral und besser für die Umwelt als viele andere Bodenbeläge

 

AUF LANGLEBIGKEIT AUSGELEGT

Qualität, die Generationen überdauert – zeitloser Stil und herausragende Lebensdauer

OHNE HOLZABFÄLLE

Wir verwerten jeden Teil des Baumes. Biomasse in Form von Holzabfällen wird zur Erzeugung von Energie für unser Werk und zur Einspeisung in das örtliche Netz verwendet.

UMWELTZEUGNISSE

UMWELTPRODUKTDEKLARATIONEN (EPDs) , BRE Green Guide A+-Bewertung und Zertifizierung nach den Systemen Passivhaus, LEED und BREEAM

UMWELTFREUNDLICHER BODENBELAG

100% Massivholz – recyclingfähig, wiederverwendbar, und biologisch abbaubar

GUTES RAUMKLIMA

Unsere Böden und Holzpflegeprodukte sind mit der dänischen Raumklimakennzeichnung ausgezeichnet

VERANTWORTUNGSVOLLE FORSTWIRTSCHAFT

Junckers Böden sind CoC-zertifiziert (CoC = Chain of Custody) durch FSC® und PEFC™

Video mit Richard Aylen

In einer Präsentation über die Nachhaltigkeit von Massivholzböden erklärt Richard Aylen, unser Technischer Leiter in Großbritannien, warum Böden von Juncker so langlebig sind.
Klicken Sie hier, um die vollständige Präsentation anzuzeigen

LEBENSZYKLUS

Böden von Junckers haben sind unglaublich langlebig und erreichen oft eine Lebensdauer von mehr als 60 Jahren. Die Kosten eines Junckers-Bodens über die Lebensdauer sind damit sehr gering. Ein Massivholzboden von Junckers behält seine Festigkeit und hohe Qualität über seine gesamte Lebensdauer, auch wenn er mehrfach überarbeitet wird.

Neben den offensichtlichen finanziellen Vorteilen ist ein langlebiger Boden auch vorteilhaft für die Umwelt. Je länger ein Holzboden in Gebrauch bleibt, desto länger wird er den im Produkt gebundenen Kohlenstoff speichern. Er landet nicht auf der Deponie, sondern spart Kohlendioxid freisetzende Energie ein, die benötigt worden wäre, um einen Ersatzbodenbelag herzustellen und zu transportieren.

Warum ist ein Junckers-Boden so langlebig? Weil er acht oder sogar zehn Mal abgeschliffen werden kann, ohne seine Qualität oder Gebrauchseigenschaften zu verlieren. Jedes Mal, wenn der Boden abgeschliffen und neu versiegelt wird, erhält er ein neues Leben, und seine Lebensdauer verlängert sich.

VIELSEITIGKEIT

Massivholzböden sind widerstandsfähig, langlebig und vielseitig. Junckers verwendet dieselben Hartholzsorten für die Produktion von Böden für Flughäfen und stark frequentierte Einkaufszentren wie auch für Tanzstudios oder große Arenen, in denen Sportveranstaltungen der Spitzenklasse ausgetragen werden. Hartholz bietet eine robuste, beständige Oberfläche, die sich zudem leicht reparieren lässt.

Manchmal begegnen uns Kunden, die in Sorge sind, ihren Boden zu beschädigen, wenn sich seine Nutzung ändert. Ein Sportboden in einer Schulturnhalle kann aber ebenso gut für Tage der offenen Tür oder für Prüfungen verwendet werden, ohne Schaden zu nehmen, wenn darauf Stühle oder Tische abgestellt werden. Ein weiteres Beispiel sind Gemeindesäle, deren Eigentümer ihre Böden häufig stärker beanspruchen, indem sie diese Räume so oft wie möglich nutzen. Auch wenn sie hart auf die Probe gestellt werden, halten Massivholzböden jahrzehntelang, wenn sie ordnungsgemäß gepflegt und gewartet werden.

Es wird nicht ausbleiben, dass der Boden Abnutzungserscheinungen zeigt, aber Massivholzböden sind so gut wie unzerstörbar und können viele Male wieder aufgearbeitet werden. Mittelfristig lässt sich die Oberfläche durch den Auftrag von Wartungslack schützen, der kleinere Schäden und Laufspuren jahrelang wegstecken kann.

Schonen Sie Ihren Massivholzboden also nicht allzu sehr. Er ist dafür gemacht, einiges auszuhalten, und wenn die Kampfspuren nicht mehr zu übersehen sind, können Sie ihn wieder und wieder aufarbeiten.

FEUCHTIGKEIT

Massivholzböden von Junckers können nicht delaminieren und sind für die Verwendung in der normalen Feuchtigkeitsspanne für genutzte Gebäude in Ihrer Region konzipiert. Unsere Technikvertreter können Sie hierzu beraten. Von Holzwerkstoffböden ist hingegen bekannt, dass sie bei Feuchtigkeitsänderungen delaminieren oder reißen können.

Wir wissen, dass manche Hersteller von Holzwerkstoffböden eine Feuchtigkeitsspanne von maximal 20 % für ihre Böden empfehlen, verglichen mit einer Empfehlung von 30 % bei Junckers. Ein Boden von Junckers ist damit stabiler als ein Boden, der an eine engere Feuchtigkeitsspanne gebunden ist.

Überwacht durch strenge Qualitätskontrollen werden unsere Dielen mit großer Sorgfalt hergestellt, um einen niedrigen und einheitlichen Feuchtigkeitsgehalt des Holzes zu gewährleisten. Bei Böden aus Buchenholz verwenden wir unser speziell entwickeltes Drucktrocknungsverfahren. Es verleiht unseren Böden:

  • verbesserte Dimensionsstabilität: geringere saisonale Ausdehnung und Schrumpfung
  • verbesserte Härte: Drucktrocknung „komprimiert“ das Holz dauerhaft
  • verbesserte strukturelle Festigkeit: einfach ein robusterer Boden, der höhere Lasten tragen kann 
  • verbesserte Farbeinheitlichkeit

Die hohe Stabilität unserer Böden wird durch den Fakt unterstrichen, dass wir ihre Nutzbarkeit mit Fußbodenheizung garantieren.

PROBLEMLOS RECYCELBAR

Da Böden von Junckers aus reinem Massivholz hergestellt sind, können sie problemlos recycelt werden. Sie können Bretter aus Massivholzböden auf vielfältige Weise verwenden. Wenn die Bretter noch in gutem Zustand sind, können sie als Bodenbelag oder aus Baumaterial für andere Zwecke wiederverwendet werden, zum Beispiel für Wandverkleidungen, Schranktüren, Tischplatten und mehr. Hat der Boden das Ende seiner langen Lebensdauer erreicht, sind die Dielenbretter biologisch abbaubar, das heißt sie zersetzen sich natürlich, ohne der Umwelt zu schaden.

HOLZ IST EIN WAHRER GENIESTREICH DER NATUR

Es kann Kohlenstoff aus der Atmosphäre aufnehmen und speichern, es lässt sich problemlos recyceln und ist für verschiedenste Zwecke einsetzbar. Bauen Sie Ihr Wissen über Holz aus.

Ein Wort über Holz

EINE NACHHALTIGE DENKWEISE

Eine hochwertige Planungslösung auf der Grundlage von verantwortungsvoller Forstwirtschaft und zertifiziertem Holz. Mit der Entscheidung für einen Boden von Junckers treffen Sie eine nachhaltige Wahl. Begleiten Sie uns auf unserer Mission für eine verantwortungsvolle Nutzung der wertvollsten Ressource der Natur – der Wälder.

STOLZE PARTNER VON

Lass uns Sie kontaktieren

* zeigt an erforderlichen
  • Datenschutzerklärung folge
keyboard_arrow_up



picture_as_pdf